21. Uhren ohne Zeiger 1.51

 

Wir stehen still wie Uhren ohne Zeiger

Wie ein für alle mal befreit von jedem Wenn und Wann

Genauso wär´s, wenn unsre Zeit vorbei wär

Genauso wär´s, finge sie grad erst an

 

Wir steh´n still wie die Deutsche Bahn, wenn Schnee fällt

wie nicht mehr int´ressiert am Gegensatz von "Hier" und "Dort"

Wie ein Zug, der sich nicht mehr mit dem Klischee quält

entweder "noch nicht da" zu sein

oder "grad schon fort"

 

Keine Regung, keine Bewegung

Zeit und Raum sind auch nur sehr umstrittene Ideen

Nicht zu erkennen, dass wir uns trennen

Nicht vorzustellen, dass wir uns jemals wiedersehen

 

Wir stehen still wie Uhren ohne Zeiger

Losgelöst vom Hier und Dort und frei vom Wenn und Wann

So wär´s, wenn unsre Zeit niemals vorbei wär

So wär´s, fing unsre Zeit erst gar nicht an