11. Heillos verliebt 2.49

 

Sie schließt ihr Rad an die Laterne

Hat Schöneberg Schöneres gesehn?

Vom Himmel werfen erste Sterne

ein warmes Licht auf das Geschehen

Ihr zuzusehn macht mir die Lider schwer

Mein Blick senkt sich, als ob ich müde wär - im Gegenteil, bloß

 

Heillos, heillos verliebt

Heillos, heillos, heillos verliebt

 

Sie setzt sich zu mir und sie lächelt

Wann hat Berlin sowas gesehen?

Sogar der Mond wird bleich und schwächelt

Und zögert, weiter aufzugehen

Ihr zuzuhör´n, macht mir die Zunge schwer

Ich schweig, als ob ich überfordert wär - im Gegenteil, bloß

 

Heillos, heillos verliebt

Heillos, heillos, heillos verliebt

 

Dann steigt sie wieder auf ihr Fahrrad

und lässt die Welt im Dunkeln stehen

Der Himmel zeigt, was er im Repertoire hat

Und lässt Sternschnuppen niedergehen

Ich schaue ihr noch lange hinter her

ganz so, als ob ich voller Hoffnung wär - im Gegenteil, bloß

 

Heillos, heillos verliebt

Heillos, heillos, heillos verliebt

Heillos, heillos verliebt

Heillos, heillos, heillos

Heillos, heillos, heillos, heillos verliebt